„Blaumann“ kennt man von Baustellen und vielleicht von dem ein oder anderen Heimwerker, aber ich möchte diese Kleidungsstücke einmal von einer anderen Seite zeigen und das was ganz anderes drinstecken kann.