Hier nun mal ein paar Worte über mich, denn mich sieht man ja auf keinem Bild, sondern kann nur meinem Blick durch die Kamera folgen.

Geboren wurde ich 1976 in Hamburg und bin der Region immer treu geblieben

Mich interessieren echte Menschen, Charaktere und Typen, jedoch nicht die gängigen Schönheitsideale.

Mein Wirkungsbereich reicht von Porträt bis Akt.

Die Bearbeitung meiner Bilder hat das Ziel, das Einzigartige zu unterstreichen. Falten, Narben, „Unzulänglichkeiten“ werden nicht retuschiert und vermatscht, sondern als Teil der Individualität gesehen.

Ich fotografiere Menschen und nicht Modelle und das am liebsten Outdoor in der realen Welt!

Für mich ist die Fotografie ein Ausgleich zum Job und deshalb ist es mir vor allem wichtig, bei den Shootings Spass zu haben und interessante Fotos zu machen. Daher biete ich meine Shootings in der Regel auf TfP-Basis an und stelle dann Bilder auf meinen Seiten aus.

Selbstverständlich freue ich mich auch, wenn ich hier in Form von Kommentaren ein Feedback zu meinen Fotos bekomme…

Wer mehr erfahren möchte kann hier noch ein paar weitere Infos finden

Fotografischer Werdegang

Ich fotografiere eigentlich schon ein Leben lang und das ist bei Baujahr 1976 schon eine ganze Weile. Zum Anfang war es nur Geknipse im Urlaub oder bei Veranstaltungen und Ausfahrten mit kleinen Kompaktkameras, was sich dann über die Jahre aber immer weiter zum Fotografieren entwickelt hat und auch vor den verwendeten Kameras nicht halt gemacht hat, denn über analoge Spiegelreflexkameras ging es zu modernen digitalen Spiegelreflexkameras.

Vollendet ist es aber die persönliche Entwicklung im Bereich der Fotografie noch lange nicht, denn man lernt immer wieder etwas neues dazu und entwickelt sich weiter.

Der letzte Schritt war nun die People-Fotografie in all ihren Facetten, der ich mich nun vor knapp zwei Jahren so richtig zugewandt habe und seit einem Jahr konstant ausbaue und vorantreibe.

Dieser Bereich ist in meinen Augen sehr facettenreich und immer wieder ein einmaliges Erlebnis. Die Arbeit mit anderen Menschen fordert einen und treibt einen immer wieder zu neuen Höchstleistungen an, um dem Gegenüber gerecht zu werden.